Udo ist seit Mitte August in Graal-Müritz zur Kur. Einen Reisebericht ist er euch bisher schuldig geblieben, weil ‚das ja keine richtige Reise ist‘. Ich bin für ein langes Wochenende hoch gefahren und teile hier ein paar Eindrücke mit euch.

Gleich am ersten Abend muss man natürlich einmal bis zum Strand – was von unserem Stellplatz aus aber auch nur ein paar Meter sind:

Hier ein Blick auf unseren Stellplatz im Ostseecamp:

Der Freitag beginnt regnerisch und so beschäftigen wir uns ein wenig mit Liegengebliebenem. Wer Udo kennt, wundert sich nicht, dass wir ein ziemlich gut ausgerüstetes Büro zur Verfügung haben:

Als es aufhörte zu regnen haben wir einen Spaziergang durch

gemacht. Der Handwerkermarkt wird mir noch lange in Erinnerung bleiben:

denn der Strandsand ist in meinem Ring verarbeitet 😍

Nachdem der Freitag eher wettertechnisch eher durchwachsen war, überraschte uns der Samstag mit perfektem Strandkorbwetter:

Auch der Sonntag ist wunderbar sonnig und wir nutzen ihn für eine Radtour.

In Warnemünde gibt es ein Robben-Zentrum, dass man zur Zeit leider nur nach Voranmeldung besuchen kann. Darum gibt es nur ein Foto durch den Zaun.
Das Moor hatte ich mir irgendwie beeindrucker vorgestellt
#

Comments are closed